Urteil Arbeitszeiterfassung – Pflichten für Arbeitgeber

Arbeitszeiterfassung einfach und schnell implementiert über ihre eigene Mitarbeiter App. Erfahren Sie mehr in unserem Info-Artikel.

Aufgrund des jüngsten Urteils des Bundesarbeitsgerichts zur Arbeitszeiterfassung, stehen viele Unternehmen vor der Herausforderung ein System zu implementieren, welches eine elektronische Zeiterfassung ermöglicht. In unserem Beitrag gehen wir auf das Urteil ein, erörtern erste Handlungsvorschläge und bieten Alternativen, die Ihnen dabei helfen sollen, diese plötzlich aufgetretene Hürde zu meistern.

Urteil zur Arbeitszeiterfassung

Mit dem Urteil vom 13.09.2022 entschied das Bundesarbeitsgericht in Erfurt über der Einführung einer elektronischen Zeiterfassung.

„Der Arbeitgeber ist nach § 3 Abs. 2 Nr. 1 ArbSchG verpflichtet, ein System einzuführen, mit dem die von den Arbeitnehmern geleistete Arbeitszeit erfasst werden kann.“

Die elektronische Arbeitszeiterfassung ist damit nun Pflicht für den Arbeitgeber. Das Gericht beruft sich hierbei auf ein bereits gefälltes Urteil des EuGH im Mai 2019, welches auch als Stechuhr-Urteil bekannt wurde. Demnach bestand laut EU bereits ab dann eine Pflicht zur Arbeitszeiterfassung, welche der deutsche Staat jedoch nicht verfolgte.

 

Bild - arbeitszeiterfassung einführen

Arbeitszeiterfassung einführen

Grundsätzlich stehen nun zwei Optionen zur Auswahl – Eigenentwicklung und Fertiglösung. Der größte Vorteil einer eigens entwickelten Arbeitszeiterfassung ist, dass sie meist passgenau für Ihr Unternehmen angefertigt wird. Nachteile sind dafür enorme Kosten und ein hoher Zeitaufwand. Änderungen in der Zukunft sind auch nur über den ursprünglichen Entwickler möglich, welche zusätzliche Kosten verursachen.

Die Implementierung einer Fertiglösung zur Arbeitszeiterfassung spart Ihnen dafür Zeit und ist im Vergleich zur Eigenentwicklung günstiger. Da Sie aber nicht passgenau entwickelt wird, stellt die Integrierung oft nicht nur technisch, sondern auch beim Personal eine Herausforderung dar. Ein weiteres fremdes System mit zusätzlichen Login-Daten, welches meist auch nicht im CI des Unternehmens auftritt, kann hier schnell Verwirrung und Frust aufkommen lassen.

Aus der Not eine Tugend machen

Es gibt eine Alternative zu den oben genannten klassischen Optionen. Die Einführung einer Mitarbeiter App! Die Arbeitszeiterfassung ist hierbei ein Teil davon. Diese App kann jedoch deutlich mehr. Eine Mitarbeiter App stellt eine schnelle und kostengünstige Alternative zur Eigenentwicklung dar, welche sich darüber hinaus weitestgehend Individualisieren lässt. Dies ist besonders wichtig, wenn es um die Anpassung an die eigene CI geht.

Ein bedeutender Vorteil ist hier auch die Möglichkeit der komplett eigenständigen Verwaltung der App, wenn Sie dies wünschen. So sparen Sie lange Kommunikationswege und können die Plattform entsprechend den Anforderungen Ihres Unternehmens anpassen.

Mitarbeiter App zur Arbeitszeiterfassung

Die Arbeitszeiterfassung über eine App ist nur ein Teil der Mitarbeiter App. Möchten Sie nichts weiter damit abdecken, ist das selbstverständlich möglich. Jedoch bietet Ihnen die Einführung einer Mitarbeiter App enorme Chancen.

Erreichen Sie Ihr gesamtes Personal über die App. So teilen Sie ganz einfach Informationen mit jedem Mitglied der Belegschaft über News, Pages, Push-Mitteilungen, Kalender, Verzeichnisse und weiteren Features. Fördern Sie über den Chat, Gruppenchat und Social Feed den Austausch untereinander. Holen Sie sich wertvolles Feedback und aktivieren Ihr Personal über Formulare und die Like/Kommentar-Funktion in News, Pages und anderen Stellen Ihrer Mitarbeiter App.

Ausbau Ihrer Mitarbeiter App

Die eben aufgelisteten Features und Möglichkeiten sind zahlreich und bieten individuell für sich bereits große Vorteile. So etwas lässt sich nicht an einem Tag und auf einmal einführen. Denn ein weiterer Pluspunkt Ihrer Mitarbeiter App ist das Baukastenprinzip. Darüber sind Sie in der Lage einzelne Inhalte und Features stückweise anzubinden und einzuführen. Implementieren Sie vorerst die wichtigsten Funktionen, wie die Arbeitszeiterfassung, ein paar informative Pages und News.

Weitere Inhalte können mit der Zeit völlig autonom von Ihnen eingeführt werden. Das Ausspielen von Inhalten kann über unser Gruppen Feature ebenfalls in Schüben bestimmter Abteilungen oder Standorte erfolgen. Somit wächst Ihre Mitarbeiter App zusammen mit dem Unternehmen, um zu informieren, zu vernetzen und einzubeziehen.

Weitere Blogbeiträge

Folgen Sie uns auf Social Media, um informiert zu bleiben.
Haben Sie Fragen und Anregungen? Schreiben Sie uns gerne an!

Weitere Infos


Über die plazz AG
Über die Mobile Event App

Kontaktdaten

T: +49 (0) 89 26 20 43 469 
E: sales@plazz.ag