Preboarding – Begeisterung vor dem ersten Arbeitstag entfachen

Das Preboarding beschreibt die Phase zwischen der Vertragsunterschrift und dem 1. Arbeitstag. Stärken Sie die Mitarbeiterbindung vor Tag 1.

Das wichtigste in Kürze!

Was bedeutet Preboarding?

Beim Preboarding handelt es sich um einen Teil des Onboardings. Der Onboarding-Prozess neuer Mitarbeitenden kann in drei Phasen unterteilt werden – Preboarding, Onboarding und Postboarding. Das Preboarding ist die erste Phase im Onboarding-Prozess. Diese findet im Zeitraum zwischen Vertragsunterschrift und dem ersten Arbeitstag statt. In dieser Phase können neue Mitarbeitende schon vor dem ersten Arbeitstag eine Bindung zum neuen Arbeitgebenden aufbauen. Hier finden meistens Dinge, wie das Zusenden und Ausfüllen von Steuerformularen, Versicherungsunterlagen und viele mehr, statt.

Warum ist ein professionelles Preboarding so wichtig?

Je nachdem wie lang die Kündigungsfrist Ihres neuen Mitarbeitenden ist, kann zwischen der Einstellung und dem Arbeitsbeginn eine lange Zeit vergehen. In dieser Zeit steigt das Risiko, dass sich Ihr Kandidat umentscheidet und am ersten Arbeitstag nicht erscheint. Die Gründe, wieso es sich neue Mitarbeitende noch einmal anderes überlegen, sind vielfältig. Neben Gründe, wie z. B. plötzliche Krankheit, wo Sie als Unternehmen machtlos sind, gibt es aber auch Auslöser, wo Sie mit einem professionellen Preboarding gegenwirken können.

Einer der größten Auslöser ist die Unsicherheit. Viele Kandidaten stellen sich bis zum Arbeitsantritt einige Fragen, wie:

    • Habe ich mich für das richtige Unternehmen Arbeitgebenden entschieden?
    • Werde ich gut ins neue Team aufgenommen bzw. passe ich hinein?
    • Sollte ich doch bei meiner aktuellen Stelle bleiben?

Wenn Ihr Kandidat auf diese Fragen keine guten Antworten findet, steigt die Unsicherheit und somit das Risiko, dass er oder sie abspringt.

Sorgen Sie deshalb am besten schon nach der Vertragsunterzeichnung dafür, dass Ihre neue Mitarbeitenden eine emotionale Bindung zum Unternehmen aufbauen. Schicken Sie ihnen nicht nur offizielle Unterlagen zu, sondern laden Sie diese zu Teamevents ein oder senden eine Videobotschaft des CEO. Drehen Sie an verschiedenen Stellschrauben, die Ihren neuen Mitarbeitenden das Gefühl der richtigen Entscheidung vermitteln.

Mit einem professionellen Preboarding reduzieren Sie nicht nur die Unsicherheit Ihrer Kandidaten und der damit einhergehenden Mitarbeitendenfluktuation, sondern stärken auch die Mitarbeitendenbindung.

Neue Mitarbeitenden zu Teamevents einladen

Vorteile eines Preboardings

Reduzierung der Fluktuation:

Geben Sie Ihren neuen Mitarbeitenden vor dem ersten Arbeitstag das Gefühl des Willkommens und bestärken Sie sie in ihrer Entscheidung.

Zeitersparnis:

Durch Automatisierungen von Verwaltungs- und Schulungsaufgaben sind keine langen Einarbeitungstage mehr erforderlich

Schneller produktiv:

Ihre neuen Mitarbeitenden können sich schon während des Preboardings mit ihrer neuen Tätigkeit vertraut machen

Stärkung der Bindung:

Laden Sie Ihre Kandidaten zu einem Teamessen oder einer Unternehmensveranstaltung ein.

Mit digitalen Tools das Preboarding digitalisieren

Digitale Preboarding Tools, wie z. B. Preboarding Apps oder Mitarbeiter Apps, helfen Ihnen Neuzugänge alle wichtigen Informationen zentral und gebündelt zur Verfügung zu stellen. Ebenso können sich Ihre neuen Mitarbeitenden schon vor dem 1. Arbeitstag mit Ihren Kollegen austauschen.

Preboarding Apps bieten eine Vielzahl an Features, um Ihre neuen Mitarbeitenden bestmöglich vor dem ersten Arbeitstag abzuholen. Erstellen Sie kleine Quizze, Ihre neuen Mitarbeitende lernen so spielerisch alles Wichtige über das Unternehmen und ihre Aufgabenfelder. Wichtige Dokumente können Sie über eine Dokumentenablage in der Preboarding App bereitstellen. Über ein hinterlegtes Mitarbeiterverzeichnis können sich Ihre neuen Mitarbeitenden einen Überblick über Kollegen und deren Funktion verschaffen sowie über den Chat mit ihnen in Kontakt treten.

Mit der Einführung einer Preboarding App lässt sich auch ganz einfach ein Übergang zu den anderen Onboarding Phasen realisieren.

Die Preboarding App mit Polario

Mit Polario können Sie Ihr Preboarding als alleinige App abbilden oder Sie realisieren Ihr Preboarding, Onboarding und Ihre Mitarbeiterkommunikation mithilfe einer einzigen App. Hierfür gibt es zwei Ansatzweisen. Entweder Sie legen im Content-Management-System 3 unterschiedliche Projekte an oder Sie erstellen ein Projekt, welches über die Menüpunkte in Preboarding, Onboarding und Mitarbeiterkommunikation eingeteilt werden kann. Egal für welchen Ansatz Sie sich entscheiden, die Inhaltserstellung und -pflege findet bei Polario über ein einziges CMS statt.

6 Tipps für ein erfolgreiches Preboarding neuer Mitarbeitenden

  1. Beginnen Sie zeitnah nach der Jobzusage mit dem Preboarding, um frühzeitig Unsicherheiten bei den neuen Mitarbeitenden zu zerschlagen.
  2. Finden vor dem ersten Arbeitstag Firmen- oder Teamevents statt, laden Sie Ihren neuen Mitarbeitenden ein.
  3. Ziehen Sie eine Preboarding App in Betracht
  4. Erstellen Sie eine Willkommensmappe mit Informationen, wie eine Teamvorstellung, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Benefits und dem Leitbild. Diese können Sie den neuen Mitarbeitenden zuschicken oder in der Preboarding App hinterlegen.
  5. Geben Sie Ihren neuen Mitarbeitenden direkt Infos zu den ersten Arbeitstagen, so kann sich dieser vorbereiten.
  6. Klären Sie vor dem ersten Arbeitstag offene Fragen. Hierfür eignet sich eine Art FAQ, wo die häufigsten und wichtigsten Fragen beantwortet werden.

Checkliste Pre- & Onboarding

Behalten Sie den Überblick mit unserer kleinen Checkliste für das Pre- & Onboarding neuer Mitarbeitenden.

Weitere Blogbeiträge

Folgen Sie uns auf Social Media, um informiert zu bleiben.
Haben Sie Fragen und Anregungen? Schreiben Sie uns gerne an!

Weitere Infos


Über die plazz AG
Über die Mobile Event App

Kontaktdaten

T: +49 (0) 89 26 20 43 469 
E: sales@plazz.ag